Westernreiten

Der natürliche Umgang mit unserem Partner Pferd

Ziel ist eine harmonische Partnerschaft bei der sich Mensch und Pferd gegenseitig Respekt und Vertrauen entgegenbringen und sich durch feine Signale verständigen können..

Es widerspricht sich mit keiner Reitweise sondern ist vielmehr eine Bereicherung für Reitweisen aller Art.

  • Zu lernen, wie man sich mit dem Pferd verständigt, ist absolut notwendig, wenn man den weiteren Weg als Partner gehen will.
  • Dein Pferd ist eine eigene Meinung auf 4 Beinen und es denkt anders als Du und ich.
  • Dein Pferd möchte sich bequem und sicher fühlen. Alles, was dieses Gefühl stört, kann Angst und Beklemmungen auslösen.
  • Der „NORMALE“ Umgang mit dem Pferd wird manchmal durch Einschüchterung, Mechaniken oder Angst erreicht.

Was ist „NORMAL“?

Ist „NORMAL“ das was alle tun, weil es alle tun? Mit anderen Worten: der Zwang, sich anzupassen?

Doch das „NORMALE“ ändert sich alle 100 Jahre und alle 100 Km in alle Richtungen.
Somit ist „NORMAL“ nicht universal gültig.

Die meisten Menschen handeln unpassend wenn sie mit ihren Pferden zu tun haben, weil sie denken wie Menschen denken.

Lass es „NORMAL“ werden für Dich, Dein Pferd verstehen zu lernen und für Dein Pferd Dich zu verstehen.

Lass es „NORMAL“ werden für Dich dass Dein Pferd Dich versteht und Dir vertraut und für Dein Pferd dass es Dich versteht und Dir vertraut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.