Willibald Rapp - Baubiologe und langjähriger Wasserwart

Wasser ist für Willibald Rapp sehr wichtig, gutes Wasser, GRANDER Wasser Wasser ist für Willibald Rapp sehr wichtig, gutes Wasser, GRANDER Wasser
Gutes Wasser war für Willibald Rapp immer schon sehr wichtig! Bis Dezember 2010 bezogen wir das Trinkwasser von Quellen direkt

unter dem Imberger Horn ( ca. 1300 m NN ). Das Wasser war weich ( Härtegrad 7,5 -9° DH). Das Dorf Imberg benutzte das Wasser seit 1907. Wir sind mit diesem Wasser aufgewachsen und haben meist auch nur Wasser getrunken. Das war immer gut. Aber – auf einmal bewiesen uns die zuständigen Behörden, dass das Wasser sehr gefährlich sei. Coli-Bakterien in geringer Anzahl gefährde die Gesundheit!! In BRD sind 0 Coli erlaubt – einzigstes Land in Europa. Also pumpt man uns das Wasser jetzt vom Tal hoch. Das Wasser jedoch war zum abgewöhnen! Also entschlossen wir uns im Februar 2011 ein Grander Wasserbelebungsgerät einzubauen.

Wir kannten das Gerät und deren Wirkung schon von Freunden und Kunden. Das Wasser ist jetzt – was ich vorher für unglaublich gehalten habe – besser als unser Wasser vom Berg. Den Wasserkessel, der vorher jedes Jahr einmal entkalkt werden musste, wird jetzt ca alle 3 Wochen innen mit dem "Drahtriälä" geputzt und der Kessel ist fast blank. Wir sind zufrieden und somit auch versöhnt, dass wir das gepumpte Wasser nutzen müssen.

"Wir können die Grander Wasserbelebung mit bestem Gewissen weiterempfehlen!"

 

Willibald Rapp, Baubiologe und Holzkünstler und Annemarie Maidel, Künstlerin aus Imberg /Sonthofen

704x235